The Substance - Albert Hofmann's LSD

Author: Roberdo Raval
Date: Jul 18, 2012
Views: 5190
Area: Video

Im Stile einer klassischen Dokumentation wird auf dieser DVD die bewegte und weltbewegende Geschichte des LSD erzählt, wobei selbst einschlägig belesene Zeitgenossen von der faszinierenden Zu- sammenstellung des Filmmaterials begeistert sein dürften. Trotz der zweifelsohne erhebenden Erfahrungen, welche „die Substanz" ermöglicht, bleibt der Ton angenehm bodenständig und neutral.


Die chronologische Erzählung der LSD-Geschichte erfolgt im Wechsel von körnigen Schwarz-Weiß-Aufnahmen, frühen Farbfilmen der bunten 60er Jahre und aktuell durchgeführten Interviews. So zieht sich ein Gespräch mit Albert Hofmann, in dem der Chemiker kurz vor seinem 100. Geburtstag die Chancen und Probleme seiner Entdeckung Revue passieren lässt, wie ein roter Faden durch die Dokumentation.

 

 Auch der Psychotherapeut und Psychiater Stanislav Grof kommt immer wieder zu Wort und erläutert über die gesamte Dokumentation hinweg die Bedeutung, welche das LSD für seine Arbeit hatte. Die zahlreichen klinischen Experimente, welche in den 50er und 60er Jahren durchgeführt wurden, sind in vielen Originalaufnahmen festgehalten. Einige davon befremdlich bis amüsant, etwa wenn ein Maler in der sterilen Atmosphäre eines Behandlungszimmers auf einer offenbar gut wirksamen Dosis von einem recht eindringlich wirkenden Arzt befragt wird.

 

 Des Weiteren sind Bilder von verschiedenen Militärexperimenten zu sehen, verschiedene Zeitzeugen berichten über das Interesse des amerikanischen Geheimdienstes CIA an der Substanz und schließlich findet auch Timothy Leary und die oft mit ihm assoziierte Bewegung der 60er Jahre ausführliche Erwähnung. Das Mountain Girl der Merry Pranksters erzählt über die vielen positiven Eigenschaften des LSD, bemerkt aber auch ganz nüchtern die Problematik, die später durch tausende hungernde und obdachlose Hippies auf den Straßen von San Francisco entstand. Nicholas Sand, einer der berühmten „Yellow Sunshine Köche", berichtet, hunderttausende Tabletten gratis an die amerikanischen Soldaten in Vietnam verschickt zu haben. Insgesamt wird sehr eindrucksvoll aufgezeigt, wie weit LSD einmal in der Gesellschaft verbreitet war.

 

 Das Ende des Films wird von aktuellen Aufnahmen beherrscht, welche Beispiele für die viel versprechende Anwendung von LSD und Psilocybin z.B. bei Krebspatienten aufzeigen.

 

 Neben der kurzweiligen aber seriösen Berichterstattung ist die viersprachige Ausführung der DVD hervorzuheben, welche diese spannende Dokumentation in Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch verfügbar macht, wobei teilweise mit Untertiteln gearbeitet wird.

The Substance- Albert Hofmann's LSD ist im Nachtschatten Verlag erschienen (ISBN 978-3-03788-271-9)


http://www.nachtschatten.ch/products/product_1214.html

no comments yet

Please log in to add a comment.
add Comments!
comments
For loged in users a comment form appears here.